Urlaub mit Hund → die besten Tipps zusammengefasst

Mit Hund in den UrlaubUrlaub mit Hund - Alle Tipps für einen gemeinsamen Urlaub

Nicht umsonst wird der Hund auch als bester Freund des Menschen bezeichnet. Innerhalb der Familie nimmt der Vierbeiner bereits längst den Status eines vollwertigen Familienmitglieds an. Also warum sollte Ihr Hund nicht auch mit in den Urlaub fahren? Doch einige Tipps sollten bei Buchung oder vor Reiseantritt beachtet werden. 

Wählen Sie Ihr Reiseziel mit Bedacht

Wohin soll die Reise gehen? Das ist vermutlich die wichtigste Frage, um den Urlaub überhaupt weiter planen zu können. Möchten Sie einen entspannten Urlaub am Meer mit Ihrem Vierbeiner verbringen? Hundestrände an der Nordsee oder an der Ostsee könnten Ihnen dies ermöglichen. Ein Wanderurlaub mit der ganzen Familie könnte je nach Hunderasse ebenfalls interessant sein.

Aber neben Ihren Vorlieben sollten Sie selbstverständlich auch auf die Bedürfnisse Ihres Hundes achten. Wie reisetauglich ist Ihr Vierbeiner bereits? Sollten Sie dies noch nicht wissen, testen Sie es lieber bei kleinen Ausflügen am Wochenende, damit die Anreise nicht bereits zum Stressfaktor aller Beteiligten wird. 

Finden Sie die passende Unterkunft

Sobald Sie Ihr Reiseziel gefunden haben, sollten Sie nach einer passenden Unterkunft Ausschau halten. Nicht in jedem Ferienhaus bzw. Ferienwohnung oder in Hotels sind Vierbeiner erwünscht. Sollten Sie mehrere Hunde haben, sollten Sie die Mitnahme ebenfalls vorher beim Vermieter erfragen. Nicht in jeder hundefreundlichen Unterkunft sind sofort mehrere Hunde erlaubt. In manchen Fällen sind auch nur kleine Hunde gestattet, sodass der Vermieter vorab die Hunderasse Ihres Vierbeiners erfragen kann. Die Hausordnung der Unterkunft sollte ebenfalls vor Buchung beachtet werden. In Hotels könnte es sein, dass Ihr Hund im Speisesaal zum Beispiel nicht gestattet ist. Im Ferienhaus oder in der Ferienwohnung wird meist untersagt, den Hund alleine im Objekt zu lassen. Ein Ferienhaus mit eingezäunten Garten könnte eventuell auch mehr Sinn machen, als eine Ferienwohnung im 3. Stock. Auch wenn Ihr Vierbeiner in den meisten Unterkünften erlaubt ist, müssen Sie mit einem Aufpreis für Ihren Hund rechnen.

Sie suchen nach einer passenden Unterkunft für einen Urlaub an der Nordsee? Wir bieten zahlreiche hundefreundliche Unterkünfte auf Sylt an. 

Urlaub mit Hund auf SyltMit Hund in den Urlaub auf Sylt

 

Wie reise ich am besten mit Hund?

Wir Menschen kommen selbstverständlich immer schnell und bequem von A nach B. Doch ist das für unseren Hund genauso? Mit dem Flugzeug kommen Sie selbstverständlich schnell und bequem an Ihr Ziel. Ihr Hund (über 5kg Körpergewicht) jedoch wird in einer speziellen Transportbox in einem nicht klimatisierten Frachtraum verreisen. 

Alternativ könnte die Anreise mit Schiff oder Fähre für Sie Sinn machen. Hierzu sollten Sie jedoch vorab bei den einzelnen Gesellschaften nach den speziellen Bestimmungen anfragen, nicht alle Anbieter erlauben Vierbeiner an Bord. Zudem können Hunde ebenfalls seekrank werden. Vor einer längeren Überfahrt sollten Sie dies lieber vorab bei einer kürzeren Fahrt testen. 

Bei einer Anreise mit der Deutschen Bahn gilt während der kompletten Reise Leinen- und Maulkorbzwang. Sollte Ihr Hund dies nicht gewohnt sein oder die Fahrt zu lange andauern, würden wir Ihnen diese Möglichkeit lieber nicht empfehlen. 

Für uns ist die Anreise mit dem eigenen Auto die beste Wahl. Sie sind flexibel und für Ihren Vierbeiner bedeutet diese Anreisemöglichkeit weniger Stress. Bei einer längeren Fahrt empfehlen wir den einen oder anderen Zwischenstopp mit ein zu planen, denn auch auf Reisen muss Ihr Vierbeiner natürlich genügend Auslauf bekommen.

Einreisebestimmungen beachten

Solange Sie einen gültigen Heimtierausweis für Ihren Vierbeiner besitzen, können Sie innerhalb Europa eigentlich problemlos reisen. Dieser Pass wird vom Tierarzt ausgestellt und enthält wichtige Angaben zum Tier und zu seinem Besitzer sowie über eine gültige Tollwut -Impfung. Bei einem Urlaub in Großbritannien, Irland, Malta und Finnland, gelten noch verschärftere Anforderungen über antiparasitäre Behandlungen. Außerhalb Europa können die Bestimmungen anders ausfallen. Je nach Reiseziel empfehlen wir Ihnen vor der Urlaubsbuchung ortsansässige Touristenbüros zu kontaktieren und sich dort zu erkundigen. Auch die Wiedereinreise nach Europa bzw. nach Deutschland sollte dort thematisiert werden. 

Was muss vor Ort beachtet werden?

Am Urlaubsziel angekommen, hilft es sich mit der Umgebung vertraut zu machen. Wo ist die beste Hundewiese? Wie ist die Leinenpflicht vor Ort? Bitte beachten Sie dies auch an den Hundestränden an Nordsee und Ostsee. Je nach Land oder auch Hunderasse können de Bestimmungen auch sehr unterschiedlich sein. 

Entspannter Hund im Urlaub

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Welche Ausflüge kann ich mit meinem Hund im Urlaub unternehmen?

Ihr Hund ist ein vollwertiges Familienmitglied und in den meisten Unterkünften darf Ihr Hund eh nicht alleine vor Ort sein. Also warum Ausflüge ohne den geliebten Vierbeiner unternehmen? Nehmen Sie ihn doch einfach mit. An der Nordsee und Ostsee zum Beispiel finden viele kurze Schifffahrten wie zum Beispiel zu Seehundsbänken oder Kaffeefahrten statt. Ihr Vierbeiner ist auch an Bord ein gern gesehener Gast. Auch Wattwanderungen an den Küsten können in manchen Fällen mit Hunden durchgeführt werden. Ausflüge in der Natur bzw. im Freien sind in der Regel auch für Hunde geeignet. Zum Beispiel kann man mit der ganzen Familie Minigolfen gehen oder Bogenschießen und Ihr Vierbeiner ist immer mit dabei. 

Sie möchten einen Urlaub mit Hund auf der Insel Sylt verbringen?

Dann sind wir Ihr richtiger Ansprechpartner. Wir bieten zahlreiche hundefreundliche Unterkünfte auf der Insel Sylt an und können Ihnen zudem zahlreiche Tipps für einen Urlaub an der Nordsee auf der Insel Sylt geben. 

Urlaub mit Hund auf Sylt

-